» Navigation

» Foren-Links
 > Forum
 > Portal
» DVMB-Links
 > DVMB33

» heutige Geburtstage

-
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. #1
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    16.780

    Unglücklich geschwollene Zehen/entzündete Mittelfüße

    Hallo Ihr Lieben,

    ihr wisst ja schon, dass ich mal wieder einen Schub habe. Im ISG ist es aber schon wieder deutlich besser - dafür werden die Füße immer schlimmer

    Als ich heute morgen aufgewacht bin, waren beide Füße vorne direkt vor den Zehen so dick und rot, dass ich nur auf den Fersen laufen konnte .
    Auch die Zehen sind dick ('Wurstzehen') - rechts nur der mittlere, links die drei mittleren.

    Da steckt wohl eine heftige Entzündung drin, laut KG-Therapeutin in den Sehnenscheiden der Mittelfüße.

    Ich nehme ja reichlich Medikamente (Sulfosalazin 1-1-1, Cortison heute 15 mg (gestern 20, morgen 10 -0-0), Piroxicam 0-0-20mg, dazu Rheumodoron 102A im Moment 4x20 Tropfen) - aber irgendwie paßt der Schmerzverlauf nicht zu den Medis. Jetzt am Abend werden die Füße dick und tun weh, teilweise pochen die Zehen sogar. Das bleibt die ganze Nacht so bis morgens. Wenn ich aufstehe, fühle ich mich, als hätte ich Kissen in die Füße eingenäht. Es dauert dann bis mittags, bis es etwas besser wird - für vielleicht 5-6 Stunden. Dann wird es wieder schlimmer.

    Eigentlich müsste das dann ja die Wirkung vom Cortison sein - aber eigentlich setzt die doch schon nach 2-3 Stunden ein aus meiner Erfahrung und nicht erst nach 5-6 Stunden...

    Außerdem muss ich ja das Cortison bis Montag wieder auf meine normalen 5 mg runterfahren...... - wenn das aber morgen noch schlimmer wird, werde ich wahnsinnig....

    Ich kann aber auch nicht ständig das Cortison so hoch lassen und gleichzeitig Piroxicam nehmen, dann spielt mein Magen schnell wieder verrückt

    Heute Abend habe ich die Füße mal mit Diclofenac-Gel eingeschmiert, aber so richtig gebracht hat es nichts....

    Hattet ihr im Schub denn auch schon mal so große Probleme mit den Zehen???? Was habt ihr dagegen gemacht????

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  2. #2
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    150
    Liebe Lydia,

    kann Dich nur ganz doll .Dich hat es ja arg gepackt.
    Ich kenne Deine Probleme nicht, weiß aber,dass meine Mutter (hat CP),oft solch einen Ärger mit Händen und Füssen hat.
    Meist kühlt sie.Diclo-Gel kannst du im Kühlschrank auch vorkühlen-so riesig hilft es ihr aber auch nicht.Ich "beschmiere" zur Zeit den Ellenbogen...aber auch nur, weil ich nichts Besseres habe.
    Meine Mutter nimmt allerdings auch MTX und Cortison (nach Bedarf).Trotzdem reichte es nicht. Jetzt hat sie sich letzte Woche Radium in das Handgelenk spritzen lassen,damit nicht alles durch die Entzündung zerstört wird.Eine Bekannte von uns hatte danach erstmalig Ruhe.

    Ich wünsche Dir eine irgendwie erträgliche Nacht und vor allem GUTE BESSERUNG.
    Gute Nacht,Sylvia
    Die Sonne scheint immer, nur manchmal sind Wolken davor.

  3. #3
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    16.780
    Hallo Sylvia,

    mit dem Radium meinst du sicher die Radiosynoviorthese? Die hatte ich schon im Knöchel vor ziemlich genau einem Jahr, weil damals die Knöchel so schlimm waren....

    Bisher weiß mein Rheumatologe noch gar nichts von dem Schub, sonst hätte er mir das sicher schon wieder vorgeschlagen....

    Wenn es bis Montag nicht besser ist, werde ich ihn mal anrufen...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    150
    Hi Lydia,

    Ja ,meine ich. Hat es Dir in dem Bereich geholfen? Habe das Forum danach noch nicht durchforstet, sicher habt ihr schon Erfahrungen ausgetauscht darüber.
    Wie lange davor hattest Du die Probleme mit dem Knöchel?

    Wünsche Dir,dass es besser wird.
    Alles Liebe,
    Sylvia

    P.S.:Seit ich zu Euch "gestossen" bin,war ja eher ein "Fall "(Zufall ),kann ich kaum ohne!!!
    Kann die nächsten zwei Tage nicht an einen PC ...da werde ich wohl mächtig Nachholbedarf haben am Dienstag.

    GUTE NACHT
    Die Sonne scheint immer, nur manchmal sind Wolken davor.

  5. #5
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.183

    Blinzeln Liebe Lydia

    Dich möchte ich mal ganz lieb in die Arme nehmen und ich glaube das du es momentan brauchen kannst

    Ich drücke Dir die Daumen das es Dir bald besser geht und Du wieder fit bist und vor allem Schmerzfreier ... .... .... ...




    Liebe Grüsse von Deiner Turbo Biene
    Mit Kummer kann man allein fertig werden, aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, muss man die Freude teilen.“
    Mark Twain

  6. #6
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    976
    Hallo Lydia,

    nimmt denn das bei Dir nie ein Ende?

    Ich habe regelmässig mit einer Wurstzehe zu tun, ist aber immer die gleiche, die scheint irgendwie das Abonnement gelöst zu haben. Sie meldet sich immer schon von der aktiveren Zeit von MB (2 x 2 1/2 Monate im Jahr) und braucht dann auch noch einige Zeit nachdem das Schlimmste vorbei ist. Auch jetzt im Schub hat sie sich schon vorher gemeldet. Ich bin so doof und achte nicht darauf, dabei wäre es für mich ein prima Frühwarnsystem. Der Rheumadoc hat mir Pevison gegeben: es ist eine Salbe mit hauptsächlich Kortison drin. Ich muss sie mehrmals täglich einschmieren und kann sie wieder kleinkriegen, bleibt etwas gerötet, ist aber auch Alles.
    Übrigens: meine Sehnenentzünungen, die ich eigentlich chronisch habe sind nach 2 Tage Butadion weg, jetzt sieht man nur wo sie verkalkt sind (Achillessehnen), der Sehnenansatz vom M.subscapularis (Schulter) ist fast wieder in Ordnung. Diesen Erfolg hatte ich nie mit Tilur retard!

    Vielleich probierst Du es auch mal mit einer Kortisonsalbe.

    Ciao,

    Nelly

  7. #7
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    3.395
    Liebe Lydia


    laß dich mal vorsichtig ....dein Schub breitet sich ja nun zu einem Megaschub aus....das tut mir sehr leid.
    Ich würde an deiner Stelle mit dem Rheumatologen drüber sprechen...vielleicht weiß er noch ein gutes schnell wirksames Medikament für dich damit die Schmerzen verschwinden
    LG Sabine


  8. #8
    Ninchen Gast
    Hallo Lydia,

    Mann oh Mann, das tut mir so leid, dass das immer schlimmer wird. Da mit den Füßen kenne ich auch. Bei mir ist es Gott sei Dank immer nur der linke große Zeh und der dazugehörige Ballen.

    Einen Tip kann ich Dir leider nicht geben. Hab bislang immer abgewartet bis es wieder besser wurde. War ja dann auch der Fall. Aber geh Du doch bitte zu Deinem Rheumadoc bevor das Ganze noch schlimmer wird.

    Ich kann Dir leider nur gute Besserung wünschen. Lass Dich lieb umarmen

    Ninchen

  9. #9
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350
    Liebe Lydia,

    mir tut aucvh seit drei Wochen der linke große Zeh am Nagelbett weh. Lt. Ärtzin eine beginnende Entzündung, ich soll meinen Zeh in Kernseifenlauge waschen und eine Jodsalbe drauftun. Hoffe es hilft. (bis jetzt noch nicht so richtig)

    Hier im Forum hat irgendwer (weiß nicht mehr wer) einen Tip gegeben, unter psioratischer Arthritis. Ich habe mal unter Google nach dem Begriff gesucht, ist sehr interessant, Symptome usw, da wird u.a. auch von Zehen-Entzündungen geschrieben. Und die Symptome ähneln denen von MB.
    Sprech mal deinen Arzt darauf an, wenn es bei mit nicht weggeht, werde ich ihn auch auf das ansprechen.

    Gute Besserung und ganz arg liebe Grüße
    floh

  10. #10
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    631
    Liebe Lydia

    Versuch so schnell wie möglich einen Termin bei "unserem" Rheumatologen zu bekommen. Wenn du sagst, dass es ein Notfall ist, dann geht es sehr schnell. Ich konnte einmal sogar am gleichen Tag kommen..
    Liebe Grüße

    Renate

  11. #11
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    16.780
    Hallo Renate,

    so, wie sich meine Füße anfühlen, werde ich das sicher machen. Am Dienstag habe ich Vormittags frei (mal wieder Überstundenabbau). Da habe ich zwar kein Auto, aber vielleicht käme ich ja mit dem Schnellbus hin und rechtzeitig wieder zurück.... das würde sich dann anbieten.

    @Sylvia: im behandelten Knöchel hat mir die RSO geholfen - allerdings ist damals die Entzündung einfach auf den anderen Knöchel weitergewandert (allerdings nicht so schlimm)

    @Nelly: das mit der Salbe hört sich gut an! Wie genau heißen denn die Wirkstoffe? Unter Pevison existiert das in Deutschland natürlich nicht Auf Butazolidin möchte ich eigentlich nur ungern zurückgreifen, zumal das ISG ja schon wieder deutlich besser ist....

    @Floh: an PSA denke ich eher nicht, weil der Hauptschmerz mit Schwellung und Rötung am Zehenballen sitzt, es zieht sich dann nur bis nach vorne in den Zeh.

    Ich könnte mir allerdings vorstellen, das das an diesen Stellen von den vereiterten eingewachsenen Zehennägeln kommt, die ich genau da vor einiger Zeit (ich glaube es war im November) hatte.... Es könnte ja sein, dass die Eitererreger bis ins Gelenk gewandert sind und dort eine Entzündung ausgelöst haben....

    @alle: für die vielen guten Wünsche!

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  12. #12
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    976
    Hallo Lydia,

    was Pevisone angeht, es beinhaltet:
    Triamcinolonacetonid -> ein Kortikosteroid
    Econazolnitrat -> ein Antimykotikum, damit man nicht auch noch eine Pilkultur ansetzt ;-)

    Der Arzt hatte mir gesagt ich solle es 3-4x täglich auftragen, aber wenn es stark geschwollen ist mache ich es häufiger.

    Ciao,

    Nelly

  13. #13
    Berggeist Gast
    Hallo Lydia,

    Du tust mir richtig leid ich hoffe es tritt bald mal bei Dir eine BESSERUNG ein. Laß Dir mal einen richtigen Zaubertrank brauen. Ich hoffe er hilft.

  14. #14
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    350
    Liebe Lydia,

    wenn dein Zeh geschwollen ist, schau doch trotzdem mal nach im google, da sind Bilder abgebildet, dann kannst du vergleichen. Ich habe die Seite gefunden unter:

    Google dann "psoriatische Arthritis" eingeben,
    dann auf Seite 3 gehen, zweiter Bericht anklicken.
    TIZ: Symtomatologie - klinisches Bild - Wie äußert sich die....

    im Cache.

    Versuchs mal.

    Alles Gute
    Grüßle floh

  15. #15
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    1.630
    Hallo Lydia!

    Lass dich mal lieb von mir

    Ich habe zwar öfters mal ein wenig schmerzen in den zehen bzw Mittelfuss aber das sie so sind wie bei dir hatte ich noch nie!

    Und weiss jetzt auch garnicht wie ich dir helfen könnte!

    Auf jedenfall wünsche ich dir gute Besserung und wenn es noch nicht besser ist, dann sag bitte deinem Rheumadoc oder Hausarzt bescheid, die wissen oft was du dann machen sollst!

    Lg Nicole
    Liebe Grüße sendet euch Nicole!

    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  16. #16
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    16.780
    Hallo Nelly,

    das ist ja interessant: Triamcinolonacetonid ist auch der Hauptbestandteil der Volon-A-Haftsalbe, die ich von meinen Aphten noch da habe. Außerdem hatte mein Göga vor einiger Zeit einen schuppenflechtenähnlichen Ausschlag unter den Armen und hat vom Apotheker eine Cortison-Antipilz-Mischung bekommen, von der ich auch noch was da habe. Ich denke mal, das werde ich gleich vor dem Schlafen gehen noch probieren

    Vorhin habe ich übrigens mit meinem Rheumatologen telefoniert. Er war erst etwas überrascht, dass ich mir schon sooo weit selber geholfen habe , hat mir dann aber im Prinzip Recht gegeben. Er meinte nur, ich hätte das Cortison zu schnell wieder runtergefahren, deswegen sei die Entzündung in Füßen und Schulter hängengeblieben. Jetzt soll ich nochmal einen Cortisonstoß machen, aber diesmal 5 Tage 30 mg, dann je 3 Tage lang 25, 20, 15, 10 mg. Wenn ich dabei immer noch keine Besserung spüre, muss ich nochmal nach Oldenburg fahren, dann will er sich das ganze ansehen. Er vermutet in den Zehen evtl. sogar eine Arthritis, nicht nur eine Sehnenansatzentzündung.

    Heute bei der KG habe ich mir wieder so kleine Polster unter die Fußsohle kleben lassen, weil die mir ja schon mal gut geholfen haben. Sie hat es mir diesmal auch ganz genau erklärt: Die Polster werden hinter die Zehenballen in den Bereich der mittleren Sehnen geklebt (wenn man da draufdrückt, bewegen sich die Zehen nach unten) und sollen den Fuß dazu zwingen, die Hauptbelastung beim Laufen auf den starken Ballen des großen Zehs zu bringen und das Fußgewölbe zu stärken. Dadurch werden die Ballen der mittleren Zehen entlastet - und so kann die Entzündung leichter raus.

    Die Polster zusammen mit dem zweiten Cortisonstoß wirken dann hoffentlich. Ich muss auch dringend mit dem Piroxicam wieder runter, mein Magen tut zwar noch nicht weh, aber es fühlt sich so komisch an..... morgen werde ich nur noch 10 mg nehmen zu den 30 mg Cortison und reichlich Magenschutz....

    So, genug erzählt - aber es tut so gut, das alles zu erzählen und auch noch verstanden zu werden

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  17. #17
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    16.780
    Hallo Floh,

    ich war eben beim TIZ und habe mir das Thema Psoriasis-Arthritis / Psoriasis-Spondarthritis http://www.tiz-info.de/info/pa/ zu Gemüte geführt.

    Es waren erstaunlich viele Passagen dabei, bei denen ich gedacht habe: das passt!

    Nur eine sichtbare Psoriasis fehlt bei mir völlig (auch in der Familie). Nur unter den Haaren, wo ich es ja nicht sehen kann, habe ich manchmal rauhe Stellen

    Die Zehen sehen auf jeden Fall so aus wie bei einer Daktylitis.... dazu die Schulterbeschwerden .... im letzten Frühjahr die Entzündungen zwischen Brustbein und Rippen .... seit einiger Zeit Beschwerden in (nur einem) Fingerendgelenk ....

    PSA will ich aber gar nicht haben - MB ist mir irgendwie sympathischer, da wird nicht so viel zerstört......

    Mal sehen, wohin sich das noch entwickelt....

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  18. #18
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    976
    Hallo Lydia,

    na dann... hoffentlich endlich gute Besserung!

    A propos: die Wirkung der Salbe spüre ich erst nach 2-3 Tage.

    Ciao

    Nelly

  19. #19
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    16.780
    Hallo,

    ich war eben nochmal beim HA (ich baue heute Vormittag wieder Überstunden ab), weil mir sonst das Cortison nicht reicht.

    Er meinte, wenn ich sowieso 30 mg einnehme, kann ich mir die Salbe sparen, das wäre der gleiche Effekt.... also versuche ich es doch erstmal so.

    Von Rheumodoron hält er im Schub nicht so wirklich viel, aber er hat mir zum ausprobieren auch noch Brenesseltabletten und Teufelskralletabletten mitgegeben. Die soll ich mal testen, ob ich vielleicht damit ohne Piroxicam auskommen kann (dem Magen zuliebe).

    Ich denke, ich werde aber jetzt mit Cortisonunterstützung erstmal ausprobieren, ob ich es nur mit Rheumodoron schaffe und Piroxicam wieder runterfahren, zumindest bis die Rheumodoronflasche leer ist. Wenn das nicht geht, versuche ich es mit Brenessel und danach mit Teufelskralle..... (schöne Aussichten )

    Mein HA glaubt übrigens nicht, dass es zwischen den vereiterten Zehennägeln und den Wurstzehen einen Zusammenhang gibt, da die Wurstzehen ja eine Autoimmungeschichte sind. So 100%ig bin ich aber nicht davon überzeugt....

    Na ja, mal abwarten, wie es jetzt weitergeht...

    Liebe Grüße

    Lydia
    Lächle in die Welt - und die Welt lächelt zurück!

  20. #20
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    976
    Hallo Lydia,

    zu Teufelskralle: ich habe von einem Mensch, der sie in Tablettenform hier in CH vertreibt, erfahren, dass sie gut bei Arthrose wirkt leider schlecht bei Arthritis und wenn in der schubfreien Zeit. Dasselbe gelte auch für Weihrauch!
    Beide Präprate wirken übrigens recht gut bei Hunden mit Arthrose (z.B. als Folge von Dysplasie).

    Ciao,

    Nelly

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Entzündete Injektionsstellen
    Von Zitronella im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 10:56
  2. warum tun mir die Zehen so weh???
    Von Brigitte im Forum Morbus Bechterew im Alltag (die täglichen Probleme)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 22:42
  3. entzündete ISG
    Von Pierrine im Forum Erfahrungsberichte / Konzepte und Methoden, die von der Schulmedizin abweichen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 10:15
  4. Mittel gegen entzündete Füße ????
    Von Ulmka im Forum Diagnose / Therapie / Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2003, 15:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0